Quick-Navigator:
Suche:
Markt Bütthard

Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Handel & Gewerbe » Kontakt & Impressum » Neujahrsempfang des Bürgermeisters 

Neujahrsempfang des Bürgermeisters


Das Haus der Musik bot den perfekten Rahmen für den Neujahrsempfang, zu dem Bürgermeister Edwin Gramlich gut 70 Gäste geladen hatte.

Seiner Einladung folgten Pfarrer Hartmann, Bürgermeister Helmut Krämer aus Giebelstadt, Gemeinderäte, die Leitungen von Schule und Kindergarten samt Elternbeiratsvorsitzenden, Vereinsvorstände, Bauhofmitarbeiter und die Kommandanten der Feuerwehren.

Bürgermeister Gramlich nahm sich die gebührende Zeit seine Gäste persönlich zu begrüßen und sich für deren Engagement im vergangen Jahr mit einem herzlichen "Vergelt´s Gott" zu bedanken.



In seiner Rede hielt er kurz und prägnant Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse im Jahr 2018, wie die Anschaffung dreier Feuerwehrfahrzeuge und die größte Baumaßnahme - den Neubau des Kindergartens. Dass so eine wichtige Infrastrukturbaumaßnahme wie diese nicht ohne das Engagement einiger Menschen ein solch erfolgreiches Ergebnis erzielt, hob Bürgermeister Gramlich besonders hervor und sprach Wilma Landwehr, Anke Kassulke, Daniel Staffen-Quandt, Jürgen Schwartz und Stefan Schirm seinen persönlichen Dank aus.
Für 25 Jahre treue Mitarbeit im Bauhof ging sein Dank an Berthold Kuhn und Jürgen Schwartz, denen er neben den Urkunden die obligatorische Flasche Rotwein überreichte.

Die Ansprache von Bürgermeister Gramlich kann unter unten stehenden Link nachgelesen werden.





Fotos vom Neujahrsempfang

Auch in diesem Jahr wurden wieder besonders verdiente Menschen unserer Gemeinde hervorgehoben.
Fotos: Josef Deppisch

Bürgermeister Gramlich legt grundsätzlich Wert darauf, dass Unterhaltung und der persönliche Austausch nicht zu kurz kommen. Deshalb verzichtete er selbst auf eine zu lange Rede und verwies auf die kommenden Bürgerversammlungen, an denen alle weiteren gemeindlichen Themen ausführlich erörtert werden - jedoch nicht ohne vorher daran zu erinnern, dass er einen Nachfolger ab 2020 sucht.

Georg Menig und Stefan Fach gewährte er die Plattform, um ihr Buch "Da liegen die Toten wie hingemäht" vorzustellen, das von Tiefenthal und Gaurettersheim im 1. Weltkrieg handelt.
Wie gewohnt sorgte Ferdel Wolferts wieder mit einem Gedicht "uff frängisch" für allgemeine Erheiterung und die Musikkapelle Frankonia nicht nur für den musikalischen Ton, sondern auch für ein zünftiges Buffet.




nach oben  nach oben
Markt Bütthard Raiffeisenstraße 4 97244 Bütthard Tel.: 09336 864 E-Mail: Kontakt
Markt Bütthard
Raiffeisenstraße 4 | 97244 Bütthard | Tel.: 09336 864 | rathaus@buetthard.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung