Quick-Navigator:
Suche:
Markt Bütthard

Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Marktgemeindeinfo » Geschichte und Gegenwart 

Geschichte und Gegenwart


Der Ort ist eine uralte Siedlung. Schon sein ursprünglicher kurzsilbiger und schwer zu enträtselnder Name "Bottriet" lässt auf eine Siedlung aus vorfränkischer Zeit schliessen. Erster urkundlicher Nachweis ist der Schutzbrief des Königs Arnulf von 889. Einen untrüglichen Beweis für sein hohes Alter besitzt Bütthard in den sog. Heidengräbern und dem großen Ringwall, der "Großen Schanz". Nach den neueren Erkenntnissen handelt es sich um Fliehburgen und Zufluchtsstätten der Kelten aus der Zeit um etwa 100 v. Chr.
Erste geschichtlich nachgewiesene Herren des Dorfes und Amtes Bütthard waren die Fürsten von Hohenlohe. An das Hochstift Würzburg kamen Schloss und "Ambt Buttriet" am 12. Januar 1377. Im Jahre 1503 verlieh Fürstbischof Lorenz von Bibra dem Dorfe die "Marktgerechtigkeit". Eine Mauer und drei Dorfeingänge gaben dieser Standeserhöhung Ausdruck.

Schon zwei Jahrzehnte später - im Bauernkrieg - ging der Markt in Flammen auf. Der Wiederaufbau des Marktes fand aber in Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn einen hochherzigen Förderer. Auf den Ruinen der alten Burg ließ er die Kirche, Pfarrhaus (jetzt Benefiziatenhaus) und Schule (jetzt Rathaus) erstellen. Ein Relikt aus dieser älteren Zeit Bütthards ist noch die Zehntscheune.

Etwa 800 m südlich liegt in einem flachen Teil die vielbesuchte Marienkapelle, ein barockes Kleinod, das schon im 15. Jhdt. erwähnt wird. Bütthard hat ausserdem noch eine reiche Anzahl stattlicher und sehenswerter Fachwerkbauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert aufzuweisen, von denen das "Bäckerhaus" (1625) zu den schönsten des ganzen Ochsenfurter Gaues zählt.

Heute leben im Markt Bütthard und seinen Gemeindeteilen Gaurettersheim, Gützingen, Höttingen, Oesfeld und Tiefenthal ca. 1.450 Einwohner.



nach oben  nach oben
Markt Bütthard Raiffeisenstraße 4 97244 Bütthard Tel.: 09336 864 E-Mail: Kontakt
Markt Bütthard
Raiffeisenstraße 4 | 97244 Bütthard | Tel.: 09336 864 | rathaus@buetthard.de